The Dark Blue Orchestra (FR)

05.05.2018Bunker Ulmenwall
Preis: VVK: 10,– € (zzgl. Geb.) // AK
Einlass: 19:30
Beginn: 19:30

The Dark Blue Orchestra.
05.05.2018
Bunker Ulmenwall
Einlass: 19.30h // Beginn: 20.30h
VVK: 10,– € (zzgl. Geb.) // AK: 13,– €
VVK: Konticket / Tourist Info // NW Tickets / CTS & Reservix!

Aufgrund der Begeisterung beim letzten Konzert vor einem Jahr im Bunker Ulmenwall, haben wir uns nicht lange lumpen lassen, und diese phantastische Live – Band aus Frankreich wieder eingeladen.

The Dark Blue Orchestra

The Dark Blue Orchestra bewegt sich sicheren Fußes auf den nebulösen, dunklen Seitenpfaden des Cabaret Noir, des freien Jazz, der klassischen Film- und Theatermusik und eines vom traditionellen Rock geküssten Blues. Die Show, die sie dabei auf die Beine stellen, ist ein cineastisches Spektakel. Hier trifft jazziger Blues mit theatralen Elementen auf treibendes Schlagzeug in einer ganz besonderen Atmosphäre.

Der Sohn eines Musik Genies und einer Balletttänzerin, vertauscht zum Zeitpunkt der Geburt mit dem Sohn eines Mafia Bosses, Don DiMartino, formte “The Dark Blue Orchestra” mit einem eher ambitioniertem Ziel im Sinn: Musik zum Zweck der kriminellen Rehabilitation. Zusammengestellt aus Musikern, die die gleichen humanitären Ziele teilen, bewegt sich “The Dark Blue Orchestra” schon seit 2011 mit großer Resonanz in den Kreisen des Untergrund Kabaretts. Dies ist ihre extraordinäre Geschichte, die sie eine Stunde lang mit ihrer Show, durchnetzt von klassischen Intermezzi und Videokunst, kompromisslos und stark auf der Bühne erzählen. In ihrer gegenwärtigen Form besteht die Band aus: Donnie DiMartino, größenwahnsinniger Bariton, exzentrischer Autor und Komponist der Songs. Salossin Freeman, Gitarrist und Multi-Instrumentalist, ist spezialisiert auf Musique Concrête, Filmmusik und freien Jazz. Er co-komponiert das Repertoire des “The Dark Blue Orchestra”. Jeremy Laine, Schlagzeuger. Durch jahrelanges Touren mit einem Power Trio namens “The Perfect Idiots”, als Spezialist für Mittelalterliches Schlagzeug und Absolvent der Didier Lockwood Jazz School, bringt Jeremy eine ungezügelte Kraft zu der komplexen melodischen Struktur des Live Sets des “The Dark Blue Orchestra”. Raphael Theodore de Banco, aus einem wohlhabenden rumänischen Hause stammend , ist ein außergewöhnlicher, klassischer Pianist und ein Komponist für Theatermusik. Seine Leidenschaft ist es, Soundauslöser an sämtlichen Stellen unterzubringen, damit sein Anzug oder sogar sein Schuh die Wiedergabe von Musikausschnitten oder Bildclips auslösen. “The Birth of The Dark Blue Orchestra” ist der erste Teil eines epischen Triptychons über die schwierige Jugend Donnie DiMartinos, hyper-sensibler Sohn eines Mafia Bosses. Die Show ist ein cinematisches Kabarett Rock Spektakel, welches das Publikum mit in das Universum des gequälten jungen Mannes, seiner Kindheit, der Suche nach Liebe und die Genesis des “The Dark Blue Orchestra” entführt… Ein musikalisches Kostüm entworfen, um die Kriminellen durch handgeschneiderte Requiems zu rehabilitieren.

thedarkblueorchestra.bandcamp.com